Optimierung ist reine Ablenkung, aber widerstandslose Ablenkung kann optimieren, wozu reine Optimierung nicht imstande ist

If your life feels like a blurry, run-down, second-hand version of what it should be, it’s ‘cause you’re optimizing dumb shit. […] We pour our hearts and souls into details that, ultimately, don’t matter, yet we degrade our most important choices — where we live, who we date, what we work on — to go-with-the-flow gut decisions. We settle…

Weiterlesen

Monkey Bread mit Kakao+Tahiniglasur, nicht-Vorsätze, Opposite Day

Völlig wider Erwarten habe ich in den ersten zwei Wochen des neuen Jahres (für mich) erstaunliche, nicht geplante Vorsätze umgesetzt. Ob sie sich auch längerfristig durchsetzen werden wir sehen, aber bisher fühlt es sich alles sehr stimmig und ein bisschen surreal an. Aber so unverkrampft, ganz verrückt und untypisch für mich. So, wie man Veränderungen…

Weiterlesen

Kein goldener Cheesecake und ein ehrfürchtiger Jahres-vor-und-zu-Rückblick

Es ist so weit gekommen – dieses Jahr haben sich hier die Verhältnisse völlig umgedreht: Zu früheren Zeiten (auch damals, beim ersten Mal) habe ich nur gebloggt, weil es mir so gefallen hat, Bilder zu machen und zu bearbeiten, diese dann in eine gute Reihenfolge zu bringen, vielleicht ein Rezept und – grrr – angestrengt…

Weiterlesen

Chai Masala Snickerdoodles mit Crunch, Gefühlspilz und Aufregungsabstinenz

Darf ich etwas loswerden? ICH HASSE PLÄTZCHEN. So richtig. Ich verstehe nicht, was man an ihnen finden kann. Sie sind nur süß, trocken, fett und irgendwie alle gleich ekelig lebkuchenartig und hart und bäh. Ich finde es echt merkwürdig, wie alle Deutschen ihre Plätzchen feiern, wo sie doch meistens echt scheiße sind – selbst die…

Weiterlesen

Eine Schokoladenwolke, Verstand-Sitting und das zuverlässige Bauchgefühl

Letzte Woche habe ich darüber nachgedacht, was und warum ich hier veröffentliche. Welches Ziel habe ich wirklich, welche Menschen möchte ich ansprechen, nach welchen Kriterien landen bestimmte Rezepte hier und andere nicht? Feststellung: Ich lasse mich in allen Fragen zu sehr von meinem Verstand leiten. Ist wohl mein Markenzeichen. Andererseits – wem geht’s nicht so?…

Weiterlesen